Paar am Kochelsee, Füße im Wasser. Aufgenommen vor Herzogstand, © Tourist Information Kochel a. See, Fotograf Thomas Kujat
Bergtour von Lenggries/Winkl zur Hochalm
mehr

Bergtour von Lenggries/Winkl zur Hochalm

Bergtour, Wandern/Berge | Schwierigkeit: leicht

Steil führt der Nordwestanstieg anfangs auf einem schottrigen Karrenweg, dann einem Pfad durch den Wald hinauf zum Aussichtsplateau überm Isarwinkel, der Hochalm.

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Lenggries, Ortsteil Winkl,Hohenwiesen
  • Endpunkt: Lenggries, Ortsteil Winkl,Hohenwiesen
  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:6.286449747 km
  • Dauer:3:00 h
  • Aufstieg:715 hm
  • Abstieg:715 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Der wenig begangene, schattseitige Anstieg auf die Hochalm ist ideal für den Hochsommer oder einfach zum auspowern. Die steinigen Abkürzungen des Karrenwegs im unteren Bereich sind so mühsam, dass man diese allenfalls für einen Schnellabstieg verwenden sollte. Den beim Parkplatz beginnenden Fahrweg kurz in einer Linksschleife aufwärts und dann nach Osten querend bis zu einem kreuzenden Karrenweg (hier kommt von links unten die "offizielle" Route von Hohenwiesen, allerdings gibt es dort kaum Parkplatzmöglichkeiten). Dem Schild Hochalm folgend, wandern wir rechts auf dem steinigen Karrenweg meist steil in Kehren hinauf bis zu einem blockierenden Stein (900 m). Hier geht es links ab auf einen teilweise mäßigen Fußpfad, steil durch Jungwald etwas rechtshaltend zu einem Kahlschlag und linkshaltend wieder auf gutem Pfad aufwärts zu einem Bachgraben. Immer rechts von diesem wandern wir hinauf zu einem Wiesenpfad, gehen durch eine Mulde aufwärts zum Südanstieg und gelangen auf diesem scharf rechts zwischen den Ruinen der Hochalm zum Gipfel (1428 m).
 

Blick ins Karwendel von Hochalm, © Tourismus Lenggries
Gipfel Hochalm, © Tourismus Lenggries

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz den Forstweg entlang in einer Linksschleife aufwärts, bis ein Karrenweg quert. Rechts dem Schild "Hochalm" folgen. Aufstieg erfolgt durch den Wald auf einem kleinen Steig in Serpentinen steil nach oben im Bachbett. Nach ca. 90 min. erreicht man eine Waldlichtung und den freien Gipfel.  

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Von München auf der A8 bis zur Ausfahrt "Holzkirchen" von dort aus weiter nach Bad Tölz und über die B 13 nach Lenggries und weiter Richtung Sylvensteinsee, 1 km hinter Hohenwiesen

Parken

Parkplatz links der Straße, 1 km hinter Hohenwiesen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug (BRB) nach Lenggries, weiter mit dem Bergsteigerbus bis Hohenwiesen (Mitte Juni bis Anfang Oktober)

Sicherheitshinweis & Ausrüstung

Ausrüstung

Wanderstöcke, Verpflegung (keine Einkehrmöglichkeit)

Ähnliche Touren

Vorherige Treffer anzeigenMehr Treffer anzeigen